FAQs
Skip to main content

Gefragt. Geantwortet.

Im Rahmen des Corona-Konjunkturpaketes hat die Bundesregierung beschlossen, für den Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 die Umsatzsteuer - umgangssprachlich Mehrwertsteuer - von 19 % auf 16 % zu senken. R(H)EINPOWER gibt diese Senkung selbstverständlich weiter. Der Bruttopreis wird somit für das zweite Halbjahr 2020 gesenkt, sodass die Senkung der Mehrwertsteuer in voller Höhe weitergegeben wird. Der Nettopreis ändert sich nicht.

Als Kunde von R(H)EINPOWER müssen Sie nichts unternehmen, die gesenkte Mehrwertsteuer wird in der nächsten Rechnung anteilig berücksichtigt.

Die Abgrenzung der Jahresrechnung erfolgt automatisch. Die Zeiträume werden im Rahmen einer sachgerechten Schätzung aufgeteilt, sodass eine Ablesung durch Sie nicht notwendig ist. Die Höhe des monatlichen Abschlags ändert sich nicht, da zu viel gezahlte Beträge mit der Jahresrechnung verrechnet werden. 

Sie möchten Ihren Zählerstand dennoch selbst erfassen bzw. Ihren Abschlag anpassen?
Ihr Online-Kundenportal MEIN R(H)EINPOWER steht Ihnen selbstverständlich an 7 Tagen in der Woche für 24 Stunden zur Verfügung.

Jetzt einloggen

Neben den üblichen persönlichen Daten (Name, Anschrift etc.), benötigen Sie unbedingt Ihre Zählernummer und den Namen des aktuellen Stromversorgers.

In der Online-Anmeldung können Sie uns direkt bevollmächtigen, bei Ihrem Versorger zu kündigen. Den Rest machen wir. Sollten Sie ein Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung bei Ihrem aktuellen Versorger haben, sollten Sie durch die kurzen Sonderkündigungsfristen selber kündigen. 

Das ist kein Problem. Sie zahlen genau die Menge, die Sie auch verbrauchen. 

Sie erhalten automatisch eine neue Preisgarantie für das nächste Kalenderjahr.

Mit Ihren persönlichen Login-Daten erhalten Sie den Zugang zu Ihrem persönlichen Kundenkonto. Hier können Sie Ihre Daten aktualisieren, Abschläge verändern oder Ihre Rechnung einsehen.

Wir senden ihnen nach der Onlineanmeldung die LOGIN-Daten per E-Mail zu. Das Initialpasswort aus dem Anschreiben muss bei der ersten Eingabe gegen ein Wunschpasswort für zukünftige Anmeldungen abgeändert werden. So können wir Ihre Daten gegen Missbrauch schützen.

Die erste Jahresverbrauchsabrechnung erhalten Sie nach 12 Monaten. Sollten Sie innerhalb dieser 12 Monate umgezogen sein, erhalten Sie umgehend eine Schlussrechnung.

Die monatliche Abschlagszahlung wird automatisch zum 15. fällig.

Mit Ihre Zählerstandsmeldung können wir den exakten Energieverbrauch bestimmen. Diesen Wert benötigen wir, um Ihnen ein Mal im Versorgungsjahr die Jahresverbrauchsabrechnung (JVA) bzw. die Schlussrechnung zu erstellen.

Sollten Sie uns keinen Wert mitteilen, wird von unserem Abrechnungssystem ein Schätzwert ermittelt, der verschiedene Merkmale, wie Vorverbräuche, Durchschnittswerte nach Monat etc., zu Grunde legt.

Bei Ihrer Anmeldung benötigen wir keine Zählerstandsangabe von Ihnen. Ihr Netzbetreiber ist verpflichtet, uns Ihren Einzugszählerstand im Rahmen des Anmeldeprozesses mitzuteilen. Unser System verarbeitet diese Mitteilung dann automatisch.

Sie können Ihren Vertrag nach einer Erstvertragslaufzeit von drei Monaten grundsätzlich mit einer Frist von einem Monat zum Ende der gewählten Vertragslaufzeit kündigen. Die Kündigung bedarf lediglich der Textform (z. B. E-Mail).

Nein, gesonderte Tarife für Nachtspeicherheizungen oder Wärmepumpen werden nicht angeboten.